Basar-Mühlhausen

Kinderbasar Mühlhausen

Herbst 2017

Spende für die Jugendfeuerwehr Mühlhausen

Bereits am Donnerstagabend begannen wir mit den Vorbereitungen. Die Tische und Kleiderständer wurden aufgestellt und alles an Utensil, welches wir zum Arbeiten am Basar brauchen, aus dem Bunker geholt. Dank der Freiwilligen Feuerwehr und ihren „starken Männern“ waren wir in Windeseile fertig. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür.
Am Freitagabend ging es dann nach den Vorbereitungen vom Donnerstag los. 104 Verkäufer brachten ihre gekennzeichnete Winterware in die Gemeindehalle nach Mühlhausen. Viele fleißige Helfer standen schon am Start, um alles auszupacken und auf den Tischen und Ständern zu sortieren. „Danke, dass es euch gibt!“
Im Vereinszimmer wurde das Babyzimmer eingerichtet und mit Babykleidung von Größe 52 bis Größe 62 bestückt. Ebenfalls wurden Umstandsmode, Babyspielzeug und alles, was man für „die Kleinen“ sonst so braucht ausgelegt und aufgehängt.
Autositze, Kinderbetten, Hochstühle, Wickeltische und Kinderwägen fanden im Foyer des Rathauses ihren Platz.
In der Halle wurden Winterbekleidung, Schuhe, die Schütten mit Mützen und Handschuhen sowie verschiedene Fahrzeuge und Schlitten aufgebaut. Die Sprossenwände sind mit Schlafsäcken und Bademäntel bestückt worden. Auf der Bühne wurden Spielsachen und Bücher angeboten. Da wir dieses Mal keinen Kaffee und Kuchen angeboten haben, konnten wir die Halle etwas luftiger gestalten und die Bekleidung, Schuhe und Fahrzeuge sehr übersichtlich präsentieren.
Der Andrang am Samstag war wieder überwältigend. Viele Besucher nutzten den Basar um kräftig einzukaufen. Insgesamt waren es 3327 Artikel die verkauft wurden. Nach dem erfolgreichen Verkauf wurde dann alles wieder in die Kartons verpackt und die Tische und Ständer wieder aufgeräumt. Auch hier durften wir die Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr in Anspruch nehmen.
Vielen lieben Dank an die Gemeinde Mühlhausen, die uns in allen organisatorischen Vorbereitungen immer so selbstverständlich unterstützt, an die Musikgruppe Mühlhausen, die ihre Musikprobe immer ausquartiert. Ein Dankeschön auch an den Bauhof, der uns die Beschilderung aufgestellt hat und Ausweichparkplätze ausgewiesen hat. Unser Dank gilt auch der katholischen Kirche für die Bereitstellung der Tische aus dem Pfarrsaal.
Selbstverständlich bedanken wir uns auch ganz herzlich bei allen anderen Helfern die bei Auf- und Abbau und während dem Verkauf tatkräftig mitgeholfen haben. Es ist uns bewusst, dass es ohne euch keinen Basar geben würde.
Vielen, vielen Dank.
Frühjahr 2017

1500€ für den Kindergarten Pusteblume

Vielen lieben Dank an die Gemeinde Mühlhausen, die uns in allen organisatorischen Vorbereitungen unterstützte, an die Musik-Gruppe Mühlhausen, die uns das Vereinszimmer überließ. Ein Dankeschön gilt dem Bauhof und der Freiwilligen Feuerwehr Mühlhausen, die sich um die Parkplatzsituation im Ort kümmerten. An die Gemeinde Gruibingen ein herzliches Dankeschön für die Bereitstellung der Tische.
Ganz herzlichen Dank auch an alle fleißigen Auf- und Abbauhelfer und an unsere Spender für die leckeren Kuchen und Torten.
Bereits bei der Anmeldung am 06.03.2017 zeigte sich, wie groß das Interesse an unserem Kinderbasar ist. Die Vielzahl an Anrufen war kaum zu bewältigen und ließ eine reibungslose Telefonannahme nicht zu. Hierfür möchten wir uns entschuldigen. Unser Limit von 110 Verkäufern hatten wir durch E-Mail- und Telefonanmeldungen nach kürzester Zeit erreicht.
Über so viel Interesse freuen wir uns natürlich sehr. Und es zeigt uns und unseren vielen fleißigen Helfern dass wir gute Arbeit leisten.
Und für die Arbeit wurden wir wieder mit einer Rekordeinnahme belohnt. Der Erlös kommt dieses Mal dem Kindergarten Pusteblume zugute. Es soll ein Spielgerät für den Außenbereich angeschafft werden.
Herbst 2016

2500€ für ein Bodentrampolin auf dem Rathausspielplatz

Gleich zu Beginn möchten wir uns bei den vielen, bereits schon jahrelangen und zuverlässigen, Auf- und Abbauhelfern bedanken. Vielen lieben Dank Euch allen.
Mit Euch waren wir am Freitag, den 23.09.2016 bereits gegen 21 Uhr fertig mit dem Sortieren, Auslegen, Aufhängen und Präsentieren der Waren und anschließend war noch genug Zeit für die eine oder andere Unterhaltung. Super!
Am Samstag staunten wir beim Anblick der Hallenuhr nicht schlecht als es ca. 17.30 Uhr hieß: „FERTIG, ALLE KISTEN KONTROLLIERT UND ZUR ABHOLUNG BEREIT!“ Eine ganze Stunde vor Abholung, Rekordzeit!!! Danke!!!
Unseren starken Männern gilt auch ein herzliches Dankeschön. Sie trugen uns die schweren Kleiderständer und Schütten in den Keller und stapelten Tische und Stühle auf. Diese Arbeit ist von uns Frauen kaum zu bewältigen, Danke!
Für diese Arbeit wurden wir wieder einmal belohnt, nämlich mit einer Rekordeinnahme. Erstmals konnten wir einen Umsatz über 10.000 Euro verzeichnen. Unser gesamter Verkaufsgewinn aus den zwei Basaren 2016, die Spenden aus den Kassenschweinchen und die Einnahmen aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf kommen der Gemeinde Mühlhausen für das, von den Kindern bereits langersehnte, Bodentrampolin auf dem Rathausspielplatz zugute. Somit spendet das Kinderbasar – Team den Betrag von 2500 Euro.
Vielen lieben Dank an die Gemeinde Mühlhausen, die uns in allen organisatorischen Vorbereitungen unterstützt, an die Musik-Gruppe Mühlhausen, die uns das Vereinszimmer überließ. Ein Dankeschön gilt dem Bauhof und der Freiwilligen Feuerwehr Mühlhausen, die für Ausweichparkplätze gesorgt und die Zufahrt abgesperrt haben. Ganz herzlichen Dank auch an alle fleißigen Kuchenspender für die leckeren Kuchen und Torten.

Vielen Dank!!!

Wir freuen uns auf den nächsten Basar im Frühjahr, am 17./18. März 2017, und hoffen auf weiterhin so viel Unterstützung!
Herbst 2015

750€ für die Felix-Nabor-Schule: Ein Sofa für den Vorleseraum

Aus den Erfahrungen der letzten Basare und vielen Verbesserungsvorschläge, die wir immer dankend annehmen, hatten wir dieses Mal zwei große Veränderungen, die unseren Kunden zugutekommen sollten, umgesetzt. Zum einen hatten wir das Babyzimmer (Vereinszimmer) um eine Kleidergröße ausgedehnt, damit es in der Halle mehr Platz zum Laufen und Stöbern gab. Somit befand sich im Vereinszimmer Babykleidung von Größe 52 bis Größe 68, Babyspielzeug, jegliche Babyartikel und Umstandskleidung. Vor dem Vereinszimmer wurden die Kinderwägen, Autositze, Hochstühle und vieles mehr ausgestellt. In der Halle fanden Kleidung von Größe 74 bis Größe 174, Schuhe, jede Menge Schneeanzüge und Winterjacken Platz. Fahrzeuge, wie Laufräder, Fahrräder, Bobycars, Ski und noch einige mehr befanden sich im vorderen Teil der Halle. Im hinteren Teil war die Kuchentheke mit leckerer Auswahl aufgebaut, die zum Ausschnaufen und Verweilen einlud. Auf der Tribüne wurden Spielsachen und Bücher ausgelegt. Mit unseren fleißigen Helfern waren all diese Sachen schnell ausgepackt. Unsere zweite Erneuerung wurde erst am Samstag sichtbar, die von den Kunden mit Begeisterung angenommen wurde. Wir eröffneten eine Expresskasse im Bereich der Kinderwägen, damit sollten die Wartzeiten an den beiden unteren Kassen verkürzt und den Kunden mit nur wenig Artikeln das Anstellen lohnenswert gemacht werden. Diese Erneuerung war sowohl bei den Kunden als auch bei den Kassierern ein voller Erfolg. Wir gehen von circa 400 Besuchern während der zweieinhalbstündigen Öffnungszeit aus. Über so viel Interesse an unserem Basar freuen wir uns, es bestärkt uns und unsere zuverlässigen Helfer immer wieder auf´s Neue. Unser Verkaufsgewinn und die Einnahmen aus Kaffee- und Kuchenverkauf kommen der Felix-Nabor-Schule zugute.
Frühjahr 2015

750€ für die Gemeinde: Unterstützung beim Umbau des Spielplatzes Kuckuksnest

Mit unseren fleißigen Helfern und der Erfahrung aus den letzten 7 Basaren waren die Kleider, Fahrzeuge aller Art, Kinderwägen, Autositze, Babybedarf, Umstandsmode, Bücher und Spiele schnell ausgepackt. In der Halle wurde die Kleidung nach Größe und Geschlecht auf den Tischen und Kleiderständern sortiert, auf der Bühne fanden Bücher und Spiele ihren Platz. Und alles fürs Baby wurde vor und im Vereinszimmer schön ausgestellt. Wie im letzten Frühjahr hatten wir wieder eine große Auswahl an Fahrzeugen, die sich im vorderen Teil der Halle befanden. Damit der Durchgang in Richtung Vereinszimmer ohne Stolperfallen möglich war, mussten wir gut überlegen, wie die Fahrzeuge am besten präsentiert werden können. Unsere Kuchen- und Kaffeetheke erhielt dieses Jahr einen neuen Platz. Im ruhigeren, hinteren Teil der Turnhalle wurden verschieden leckere Kuchen und Torten angeboten. Am Samstag um 13.00 Uhr war es dann soweit, die Halle wurde für die Einkäufer geöffnet. Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der Ansturm war so groß, dass wir kurz überlegten wie viel Personen eigentlich in die Halle passen. Wir gehen von über 400 Besuchern während der zweieinhalbstündigen Öffnungszeit aus. Über so viel Interesse an unseren Basar freuen wir uns, es bestärkt uns und unsere zuverlässigen Helfer immer wieder aufs Neue. Leider brauchten unsere Besucher an der Kasse viel Geduld, bis Sie ihre Schätze wirklich ihr Eigen nennen konnten. Vielen Dank für die Geduld, wir sind bereits auf der Suche nach Lösungen. Mit dem Verkaufsgewinn und den Einnahmen aus Kaffee- und Kuchenverkauf ist es uns möglich, den Spielplatz „Kuckucksnest“ in Mühlhausen beim Umbau zu unterstützen.
Herbst 2014

700 € für den Kindergarten Pusteblume: Fahrzeuge für den Garten und Theaterkostüme

Der Winter kann kommen! Unsere Auswahl an Winterjacken und Schneeanzügen war riesig. Wir hatten große Not, alles auf unseren Kleiderstangen unter zubekommen. Damit nicht alles in sich zusammen fällt und ein durchsuchen nach dem besten Stück möglich ist, mussten wir mehrfach umstrukturieren. Um 13 Uhr war es soweit, viele Käufer nutzten die verlängerte Verkaufszeit zum Stöbern. Andere nutzen die zusätzliche Zeit für eine Pause bei einem Schluck Kaffee und ein Stück Kuchen. Gegen Ende wurde noch das ein oder andere Schnäppchen gefunden. Der letzte Kunde verließ uns dann glücklich und mit vollen Taschen um 16 Uhr. Mit dem Verkaufsgewinn und den Einnahmen aus Kaffee- und Kuchenverkauf ist es uns möglich, den Kindergarten mit Fahrzeugen für den Außenbereich und vielen schönen Kleidern für die Theaterecke zu unterstützen.
Frühjahr 2014

700 € für die Jugendkasse der Jugendfeuerwehr Mühlhausen i. T.

Unsere Babyabteilung befand sich im Foyer und im Vereinszimmer. Spielwaren und Bücher fanden ihren Platz auf der Bühne. Frühjahrs- und Sommerbekleidung sowie Schuhe waren in der Turnhalle. Eine Herausforderung war es dieses Jahr die riesengroße Palette an verschiedensten Fahrzeugen und Gartenspielzeugen, wie Fahrräder, Einräder, Dreiräder, Bobby-Cars, Laufräder, Roller, Rollschuhen, Inliner, Schaukeln, Wippen, Betonmischer, Schubkarren, Sackkarren, Hüpfpferdchen und noch einiges mehr unterzubringen. Aber nach vielem „hin und her“ und „rauf und runter“ haben wir es geschafft alles im vorderen Bereich der Turnhalle schön zu drapieren. Wir staunten nicht schlecht über unser breitgefächertes Sortiment. Das schöne Frühlingswetter verließ uns leider am Samstag, aber wir und unsere Käufer trotzten dem Wetter. Der Ansturm um 13.30 Uhr war beeindruckend und ein Durchatmen an den Kassen war erst um 16 Uhr zu hören, dann verließ der letzte Kunde unsere Halle. Auch Kaffee und Kuchen wurde wieder angeboten und so mancher Einkäufer nutzte die Wartezeit an den Kassen, um sich zu stärken und seine Errungenschaften noch einmal durchzusehen. Nach einigen Anschaffungen, wie z. B. unsere neuen Schuhregale, weiteren Kleiderständern und Verbrauchsmaterial, können wir die Jugendkasse der zukünftigen Jugendfeuerwehr Mühlhausen mit einem Betrag von 700 € unterstützen. Wir wünschen den kleinen Feuermännern und Feuerwehrfrauen einen guten Start und viel Spaß! Wasser marsch!!
Herbst 2013

400 € für die Felix-Nabor-Schule: Sitzsäcke für die Schulbücherei
300 € für die Felix-Nabor-Schule: Schulprojekt Respekt
300 € für den Kindergarten Pusteblume: Holzfahrzeuge für die Bauecke

Angelockt von dem Duft der Grillwürstchen, die Dank den freiwilligen „Grill-Buben“ auf dem Rost brutzelten, strömten um 13.30 Uhr dann die ersten 300 Besucher in die Halle. Innerhalb 2 Stunden konnten wir einen Umsatz von 7.323,50 € verbuchen; 2.469 Artikel fanden einen neuen Besitzer! Durch das Angebot der Grillwürstchen während dem Verkauf, wurden nicht nur wartende Papas, Omas und Kinder entschädigt sondern auch so mancher Einwohner angelockt. Mit diesem Verkaufsgewinn und den Einnahmen aus Kaffee- und Kuchenverkauf ist es uns möglich, die Felix-Nabor-Schule mit 400,00 € für 16 Sitzsäcke 300,00 € für das Schulprojekt „Respekt“ zu unterstützen. Desweiteren haben wir spontan beschlossen, dem Kindergarten “Pusteblume“ einen Betrag von 300,00 € zukommen zu lassen, von dem Holzfahrzeuge für die „Bauecke“ angeschafft werden soll.
Frühjahr 2013

740 € für den Kindergarten Pusteblume: Bewegungsgeräte

Am Freitagabend hatten 89 Verkäufer reichlich Frühjahrs- und Sommerartikel angeliefert und durch einen „Helferrekord“ von 25 Personen waren bald alle Waren übersichtlich aufgebaut und ausgelegt. So konnten wir am Samstag um 13.30 Uhr die Tore zum Second-Hand-Basar öffnen, vor denen bereits mehr als 200 Einkäufer warteten. Im Nu war die Halle mit wühlenden und suchenden Einkäufern gefüllt. Die werdenden wie auch frisch gebackenen Mütter waren wieder einmal froh, dass sich das Babyzimmer und Babyzubehör im Vereinszimmer und im Foyer des Rathauses befand, wo das Wühlen etwas weniger wild von statten ging. Auch Kaffee und Kuchen wurde angeboten und so mancher Einkäufer nutzte die Wartezeit an den Kassen, um sich zu stärken und seine Errungenschaften noch einmal durchzusehen. Mit 2.304 Artikel, die innerhalb zwei Stunden den Besitzer wechselten, haben wir einen Umsatz von über 5.000 Euro zu verbuchen. Dazu kommen noch Einnahmen aus Kaffee- und Kuchenverkauf. Abzüglich unserer Ausgaben ist es uns möglich, dem Kindergarten Pusteblume Bewegungsgeräte im Wert von 740,00 € zu spenden.
Herbst 2012

500 € für die Gemeinde: Erneuerung des Spielplatzes vor dem Rathaus

Da die ersten zwei Basare im Herbst 2011 und im Frühjahr 2012 schon als „Volltreffer“ verbucht werden konnten, hatten wir natürlich den Anspruch, uns beim 3. Second-Hand-Basar nochmals zu steigern. 81 Verkäufer brachten am Freitag ihre Herbst- und Winterartikel in die Gemeindehalle nach Mühlhausen. Wie auch im letzten Jahr wurde Babykleidung bis Größe 56 und weiteres Babyzubehör im Vereinszimmer, die etwas unhandlicheren Artikel wie Autositze, Kinderwägen, … im Foyer und die Spiele, Bücher und Spielzeuge auf der Bühne präsentiert. In der Halle selbst fand man Kinderkleidung von Größe 62 bis Größe 176, außerdem Fahrzeuge aller Art. Auch der Kaffee- und Kuchenverkauf bekam vor den Sportgeräte-Garagen einen großzügigen Platz, der manch älteren Besucher, der den angebotenen Größen schon längst entwachsen ist, anlockte und zum Verweilen einlud. Als wir dann um 13.30 Uhr den Basar eröffneten, stürmten ca. 150 Besucher die Mühlhausener Gemeindehalle. Genauso setzte sich der Besucherstrohm fort, so dass wir von insgesamt ca. 400 Besuchern ausgehen, was auch die Parksituation zwischen 13.30 und 15.30 Uhr in Mühlhausen erklärt. Insgesamt wurden 4.679,10 € umgesetzt, 1.925 Artikel wechselten den Besitzer und brachte uns mit den einbehaltenen 15 % einen Erlös von 701,87 €. Durch den Kaffee- und Kuchenverkauf wurden weitere 248,86 € erwirtschaftet. Nach Abzug aller Ausgaben bleibt uns eine Summe von 825,44 €. Die Felix-Nabor-Schule möchten wir mit 500,00 € unterstützen, mit dem restlichen Geld wollen wir uns mit weiteren fahrbaren Kleiderständern, Warnwesten für alle freiwilligen Helfer und Verbrauchsmaterial für die nächsten Basare ausrüsten.
Frühjahr 2012

500 € für die Felix-Nabor-Schule: Bücher für die Schulbücherei

Nachdem wir schon im letzten Jahr einen enormen Erfolg (Spende an den Kindergarten in Höhe von 615 €) verbuchen konnten, wurden unsere Erwartungen an den zweiten Basar nochmals übertroffen. Am Freitagabend brachten 72 Verkäufer, die sich seit 01. März 2012 telefonisch und auch per Email angemeldet hatten, ihre Frühjahrs- und Sommerartikel in die Gemeindehalle. Wie auch im letzten Jahr wurde Babykleidung bis Größe 56 und weiteres Babyzubehör im Vereinszimmer, die etwas unhandlicheren Artikel wie Autositze, Kinderwägen, … im Foyer und die Spiele, Bücher und Spielzeuge auf der Bühne präsentiert. In der Halle selbst fand man Kinderkleidung von Größe 62 bis Größe 176, außerdem Fahrzeuge aller Art. Auch der Kaffee- und Kuchenverkauf bekam vor den Sportgeräte-Garagen einen großzügigen Platz, der manch älteren Besucher, der den angebotenen Größen schon längst entwachsen ist, anlockte und zum Verweilen einlud. Als wir dann um 13.30 Uhr den Basar eröffneten, stürmten ca. 150 Besucher die Mühlhausener Gemeindehalle. Genauso setzte sich der Besucherstrohm fort, so dass wir von insgesamt ca. 400 Besuchern ausgehen, was auch die Parksituation zwischen 13.30 und 15.30 Uhr in Mühlhausen erklärt. Insgesamt wurden 4.679,10 € umgesetzt, 1.925 Artikel wechselten den Besitzer und brachte uns mit den einbehaltenen 15 % einen Erlös von 701,87 €. Durch den Kaffee- und Kuchenverkauf wurden weitere 248,86 € erwirtschaftet. Nach Abzug aller Ausgaben bleibt uns eine Summe von 825,44 €. Die Felix-Nabor-Schule möchten wir mit 500,00 € unterstützen, mit dem restlichen Geld wollen wir uns mit weiteren fahrbaren Kleiderständern, Warnwesten für alle freiwilligen Helfer und Verbrauchsmaterial für die nächsten Basare ausrüsten.
Herbst 2011

615 € für den Kindergarten Pusteblume: Beitrag zum Kauf einer neuen Gartenrutsche.

Am 08.10.2011 fand in der Gemeindehalle unser 1. Second-Hand-Basar statt. Nachdem wir uns seit Juni regelmäßig getroffen haben, um den Ablauf so detailliert wie möglich zu planen, war es am Freitagabend dann soweit. 64 Verkäufer, die ihre ausgezeichneten Herbst- und Winterartikel abgaben, stürmten ab 18.30 Uhr in die Gemeindehalle. Bis alles übersichtlich aufgebaut und ausgelegt war, waren 15 Personen bis in die Nacht hinein beschäftigt. Am Samstag um 13.30 Uhr eröffneten wir dann den 1. Basar dieser Art in Mühlhausen und es wurden schätzungsweise 200 Besucher und Einkäufer gezählt, die durchweg von der gelassenen Einkaufs-atmosphäre in der Gemeindehalle begeistert waren. Die Spiele- und Bücherecke befand sich auf der Bühne, eine Babyecke war im Vereinszimmer eingerichtet und die dazugehörigen, etwas sperrigen Artikel wie Kinderwägen, Autositze, … wurden im Foyer des Rathauses angeboten. Abgerundet wurde das ganze durch den Kaffee- und Kuchenverkauf, an dem sich vor allem mitgebrachte Papa´s und Oma´s stärken konnten. Insgesamt wurden 3379,10 Euro umgesetzt, 15 % wurden von uns einbehalten, wovon nach Abzug aller Ausgaben ein Erlös von 498,71 Euro übrig blieb. Durch den Kaffee- und Kuchenverkauf wurde nochmals ein Betrag von 115,90 Euro erwirtschaftet. Wir sind stolz, dem Kindergarten Pusteblume nun einen Betrag in Höhe von 615,00 Euro überreichen zu dürfen, mit dem der Grundstock für die notwendige neue Rutsche gelegt werden kann.